Callouts

Callouts

Ein Callout ist ein textuelles Markup-Element, das durch eine Linie, einen Pfeil oder eine ähnliche Grafik mit einem Bauteil Ihres Modells verbunden ist.
Basierend auf einer zuvor erstellten Stückliste, können Callouts automatisiert erzeugt und positioniert werden. Dies ist mittels der Funktionen in der Kategorie Technische Dokumentation des Werkzeugfensters Stückliste möglich.
3d_stuecklistecallouts_markierung_zoom50

Der Prozess zur Erzeugung von Callouts besteht immer aus den folgenden Aktionen:
1.Erstellen einer Stückliste (vgl. hierzu das Kapitel Stückliste)
2.Generieren von Callout-IDs für die einzelnen Elemente der Stückliste (siehe unten)
3.Erzeugen der Callouts im Modell (siehe unten)

Callout-IDs generieren

Um Callouts im Modell anzuzeigen, müssen zunächst für die Stücklistenzeilen IDs generiert werden, die zur Identifizierung der Callouts dienen. Diese können durch Betätigen der Schaltfläche [Callout-IDs generieren] automatisiert für die gesamte Stückliste erzeugt werden.
Durch Betätigen der Schaltfläche [Callout-IDs löschen] werde diese wieder entfernt. Sie können auch einzeln IDs manuell eingegeben, ändern und entfernen.
Beachten Sie:

Callouts erzeugen

Sofern – wie zuvor beschrieben – Callout-IDs generiert wurden, können Sie nun automatisiert Callouts zum Modell hinzufügen. Betätigen Sie hierzu die Schaltfläche [Callouts generieren].
Ihnen stehen für die Erzeugung der Callouts zwei Einstellungen zur Verfügung; Ausrichtung und Erstellmodus.
Über die Einstellung Ausrichtung legen Sie fest, ob die Callouts z.B. im Rechteck um das gesamte Modell oder nur am oberen Rand angezeigt werden sollen.
Über die Einstellung Erstellmodus können Sie festlegen, ob ein Callout pro Geometrie erstellt werden soll oder wie im Beispiel ein Callout mit einer Verbindung je Schraube usw
Wenn Sie die Stückliste aktualisieren, werden alle zuvor generierten IDs entfernt.
Die IDs beginnen mit dem im Feld Start-ID hinterlegten Wert. Dieser wird hochgezählt, sobald Callout-IDs erzeugt wurden. Dies führt dazu, dass bei neuen Stücklisten keine doppelten IDs erzeugt werden. Sie können die Start-ID manuell auf einen gewünschten Wert einstellen.

Callouts bearbeiten

Über die Karteikarte TechDoc können Sie weitere Callouts erstellen, vorhandene editieren und löschen. Im Detail stehen Ihnen diese Funktionen zur Verfügung:
3d_techdoc_ribbon

Rubrik „Stückliste“


Element
Beschreibung
1
Stückliste
Mit dieser Funktion öffnen bzw. schließen Sie das Stücklisten-Fenster.

Rubrik „Ausrichtung“


Element
Beschreibung
2
Rechteck
Sie können mit dieser Funktion auswählen, wie bereits erstellte Callouts ausgerichtet werden sollen (z.B. als Kreis oder Rechteck um das Modell herum, oben und/oder unten, links und/oder rechts vom Modell usw.)
3
Automatisch Ausrichten
Wenn Sie die Kamera neu ausrichten, werden erstellte Callouts automatisch an die neue Perspektive angepasst. Wenn Sie diese Option deaktivieren, verbleiben die Callouts an ihrer Position.

Rubrik „Callouts“


Element
Beschreibung
4
Erstellen
Mit diesem Werkzeug können Sie einzelne Callouts auf eine Geometrie erstellen.
Beachten Sie:
▪Wenn Sie auf eine Geometrie ohne Callout klicken, wird ein Callout mit der ID 1 erstellt bzw. um 1 hochgezählt.
▪Wenn Sie ein Callout auf einer Geometrie erstellen, auf die bereits ein Callout zeigt, wird dieses ersetzt und um 1 hochgezählt.
▪Wenn Sie ein Callout auf einer Geometrie mit Mehrfachverbindungen erstellen (siehe 8), wird die Verbindung dieser Geometrie gelöscht und ein einzelnes Callout erstellt.
▪Sie können den Zähler für die nächste ID in den Callout-Einstellungen ablesen und einstellen (siehe 6).
5
Für Selektion
Mit diesem Werkzeug erstellen Sie Callouts für alle Geometrien einer Selektion.
Beachten Sie:
▪Es wird ein Callout pro Selektion erzeugt.
▪Wenn die Funktion Mehrfachverbindungen aktiviert ist (siehe 8), wird ein Callout mit je einer Verbindung pro Geometrie erzeugt.
6
Einstellungen
Mit dieser Schaltfläche öffnen Sie das Einstellungsfenster für Callouts. Hier können Sie Einstellungen zum Verhalten und der Visualisierung von Callouts festlegen.
3d_einstellungencallouts_zoom50

7
Alle anzeigen
Diese Funktion zeigt Ihnen alle verborgene Callouts an. Die Sichtbarkeit von Markups und PMIs wird nicht geändert.
Alle verbergen
Diese Funktion blendet alle sichtbare Callouts aus. Die Sichtbarkeit von Markups und PMIs wird nicht geändert.
Position sperren
Diese Funktion fixiert die Callout-Position für manuelles sowie automatisches Ausrichten. Es werden alle sichtbaren bzw. alle selektierten Callouts gesperrt. Diese Eigenschaft ist im Eigenschaften-Fenster unter der Kategorie Einschränkungen zu finden, sobald ein Callout selektiert wurde.
8
Position entsperren
Diese Funktion lässt das manuelle sowie automatische Ausrichten von Callouts wieder zu. Es werden alle sichtbaren bzw. alle selektierten Callouts entsperrt. Diese Eigenschaft ist im Eigenschaften-Fenster unter der Kategorie Einschränkungen zu finden, sobald ein Callout selektiert wurde.
Geometrie mitselektieren
Sie können dieses Kontrollfeld aktivieren, um bei der Selektion eines Callouts die referenzierte(n) Geometrie(n) mitzuselektieren. Entsprechend wird bei Selektion einer Geometrie das Callout sowie alle weiteren von diesem Callout referenzierten Geometrien selektiert.
Mehrfachverbindungen
Wenn Sie mehrere Geometrien selektieren und für diese Selektion Callouts erstellen (siehe Funktion Für Selektion (5)), können Sie hiermit festlegen, ob jeweils ein Callout pro Geometrie oder ein Callout mit Verbindungen zu allen selektierten Geometrien erstellt werden soll.

Rubrik „Verbindungen“


Element
Beschreibung
9
Bearbeiten
Wenn Sie bereits Callouts erstellt haben, z.B. über die Stückliste (BOM), können Sie deren Verbindungen mit dieser Funktion nachträglich bearbeiten. Aktivieren Sie hierfür zunächst diese Funktion. Ihnen stehen dann die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:
▪Sie können auf eine Geometrie klicken, auf die bereits ein Callout verweist, um dessen Verbindung neu zu positionieren. Das Callout wird hiermit auch selektiert!
▪Sie können ein Callout selektieren und anschließend auf eine Geometrie klicken, um die Position einer vorhandenen Verbindung zu ändern bzw. eine (zusätzliche) Verbindung zu erzeugen.
Beachten Sie: Gegebenenfalls wird hiermit eine Verbindung eines anderen Callouts entfernt, denn eine Geometrie kann nur von einem Callout referenziert werden!
10
Löschen
Mit dieser Funktion können Sie bestehende Callouts löschen. Aktivieren Sie hierfür zunächst diese Funktion.
▪Wenn Sie ein Callout oder dessen Verbindung angeklicken, wird dieses Callout gelöscht.
▪Wenn Sie eine referenzierte Geometrie eines Callouts anklicken, wird die Verbindung gelöscht.
▪Mit der letzten Verbindung wird auch das Callout gelöscht.
11
Sichtbarkeit umkehren
Mit dieser Funktion können Sie die Sichtbarkeit der Callout umkehren. Aktivieren Sie hierfür zunächst diese Funktion.
▪Wenn Sie ein Callout oder dessen Verbindung anklicken, werden alle Verbindungen aus- bzw. eingeblendet.
▪Wenn Sie eine referenzierte Geometrie eines Callouts anklicken, wird nur diese Verbindung aus- bzw. eingeblendet.

Rubrik „Sichtbare Callouts“


Element
Beschreibung
12
Selektieren
Mit dieser Funktion können Sie alle sichtbaren Callouts selektieren.
13
Löschen
Mit dieser Funktion können Sie alle sichtbaren Callouts löschen.
Hinweis: Einzelne Callouts können wie üblich über die Struktur oder den Selektionsmodus im Karteireiter Start bearbeitet werden.


    • Related Articles

    • Technische Dokumentation (TechDoc) und Stückliste (BOM)

      Mit dieser Funktion können Sie Callouts zu Ihrem Modell hinzufügen und daraus eine technische Dokumentation erzeugen. Die technische Dokumentation kann manuell oder automatisch aus der Stückliste erzeugt werden. Sie können Callouts über zahlreiche ...
    • Stückliste

      Eine Stückliste ist eine Liste von Bauteilen. Sie kann für das gesamte geladenen Modell oder nur für sichtbare Bauteile erzeugt werden. Aktivieren Sie hierfür auf der Karteikarte Werkzeuge die Funktion Stückliste. Das Werkzeugfenster Stückliste wird ...